Über uns

Intendant

Mischa Damev

Mischa DamevMischa Damev, bulgarisch-französischer Abstammung, 1963 in Sofia geboren, erhielt seinen ersten Musikunterricht durch seinen Grossvater Michael Lefterov, einem bekannten bulgarischen Dirigenten. Im Alter von zehn Jahren übersiedelte Mischa Damev mit seiner Familie in die Schweiz. 1986 schloss er sein Klavierstudium an der Musikhochschule Basel mit dem Solistendiplom ab und studierte danach bei Alexis Weissenberg in Paris und Nikita Magaloff in Genf.

1990-1999 war Mischa Damev künstlerischer Leiter des Internationalen Orpheum Festivals für junge Solisten in Zürich. Von 1992-2007 leitete er die Lilienberg-Rezitale sowie das Aktionsfeld „Kunst und Kultur“ der Lilienberg Stiftung in Ermatingen. 2000 wurde er zum Direktor des internationalen “Masterprize Competition for Contemporary Music” in London berufen.

Auf Anraten seines Mentors Mariss Jansons brach er 1991 seine Karriere als Konzertpianist ab, um sich in Wien intensiv dem Dirigentenstudium bei Karl Österreicher zu widmen. Nach seinem erfolgreichen Debüt mit dem National Orchester des Bulgarischen Radios und an der Oper in Sofia, arbeitete Mischa Damev mehrere Jahre mit Mariss Jansons, Georges Prêtre und Vladimir Fedosejev als deren Assistent zusammen.

Mischa Damev leitete bisher Orchester wie: das Tschaikowsky Sinfonieorchester Moskau, Orchestra di San Carlo di Napoli, Orchestra della Fondazione Toscanini Parma, das Zürcher Kammerorchester, das Luzerner Sinfonieorchester, das Musikkollegium Winterthur, das Bulgarische National Orchester, das Tonkünstler-Orchester Wien, Orchestra di Santa Cecilia Roma, Sinfonica Siciliana Palermo, Orchestra del Teatro della Fenice di Venezia, Orchestre du Capitole de Toulouse, Orchestre Philharmonique du Luxembourg u.a.m.

In der Saison 2004/2005 leitete das „Zweier-Team: Georges Prêtre/Mischa Damev“ die „Carmen“ an der Santa Cecilia in Rom sowie „Pelleas und Melisande“ an der Mailänder Scala. Von 2006-2009 verband Mischa Damev und Jon Lord (Deep Purple) eine enge Zusammenarbeit auf europäischen Bühnen.

2006 wechselte Mischa Damev in die Privatwirtschaft und leitete als CEO das Unternehmerforum Lilienberg in Ermatingen. Seit 2007 ist Mischa Damev Leiter Musik der Direktion Kultur und Soziales des Migros-Genossenschafts-Bundes.