Solist Katia und Marielle Labèque

Katia und Marielle Labèque

Photo: © Umberto Nicoletti

Wenn von den grossen Klavierduos unserer Zeit die Rede ist, dürfen die Labèque-Schwestern nicht fehlen. Die beiden Töchter der Pianistin Ada Cecchi haben mit allen wichtigen Dirigenten und Orchestern weltweit zusammengearbeitet, als legendär gilt ihre CD-Einspielung der Klavierfassung von Gershwins „Rhapsody in Blue“ aus dem Jahr 1981. Musikalität und Virtuosität sind jedoch nur eine Seite der Labèques; die andere ist eine atemberaubende Vielseitigkeit. Zu ihrem Repertoire gehören neben den Standardwerken von Klassik bis Moderne auch etliche Uraufführungen; sie musizieren mit Barockorchestern ebenso wie mit Jazzensembles. Vor allem Katia sucht immer den Kontakt zu Musikern wie Chick Corea, John McLaughlin oder Herbie Hancock. Darüber hinaus haben die Labèque-Schwestern eine Stiftung gegründet, die das Repertoire für Klavierduo erweitern und Crossover-Projekte ermöglichen soll. Für die Times sind sie schlichtweg „das beste Klavierduo der Welt“.

Spieldaten und Orte

Kultur Casino Bern 24.02.2016, 19:30 Tickets kaufen
Victoria Hall Genf 25.02.2016, 20:00 Tickets kaufen